Der Rücktritt von ist folgerichtig nach dem Führungsdesaster

Der Rücktritt von ist folgerichtig nach dem Führungsdesaster der vergangenen Woche. Ob die ihr Verhältnis zur AfD (“und Linke”) aber unter oder einem anderen Kandidaten des rechten Flügels besser geklärt bekommt, wage ich zu bezweifeln.